Mousse au Chocolat

Mousse

„Erdbeeren? Mitte Oktober? Die spinnt doch. Wie kommt denn eine Foodbloggerin auf das schmale Brett, Erdbeeren aus Peru einfliegen zu lassen?“

Liebe Foodgemeinde, entspannt euch. Bei der Erdbeere handelt es sich um keinen weit gereisten Import, sondern um eine unserer letzten Balkonernten. Durch den unfassbar warmen und sonnigen Herbstbeginn haben die Erdbeerpflanzen tatsächlich noch ein drittes Mal geblüht… Für einen Obstkuchen reicht es zwar nicht mehr, aber so als Mousse-Deko machen sie sich gut, oder? Und symbolisieren in der Kombination mit dem reichhaltigen Dessert außerdem perfekt den Übergang, der sich gerade vollzieht: Von der Alle-Mahlzeiten-auf-dem-Balkon-Zeit zur Ab-aufs-Sofa-mit-Soulfood-Zeit.

Shopping DeventerUm mich noch mehr auf die gemütliche Jahreszeit freuen zu können, habe ich diese Woche einen kleinen Shoppingausflug nach Deventer, NL, gemacht: Holland wie im Bilderbuch, bloß ohne Kanäle! Und Hals über Kopf verliebt habe ich mich obendrein: In Dille & Kamille, einer holländischen Ladenkette, die so liebevoll ausgewählte Produkte ebenso liebevoll präsentiert, dass es sich gar nicht nach Kette anfühlt. Hier bekommt ihr einen Eindruck der Produkte. Leider liefert der Onlineshop nicht nach Deutschland.

Zutaten

  • 200g Schokolade (ich nehme 150g Zartbitter, 50g Vollmilch)
  • 2 Eigelb
  • 2 Eiweiß (gerne auch 3, falls ihr für das dritte Eigelb anderweitiger Verwendung habt)
  • 200g Sahne
  • 3 EL Zucker
  • 1 Schuss Rum

Zubereitung

Die Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Währenddessen die Eigelbe mit dem Zucker und dem Rum cremig aufschlagen.

Die geschmolzene Schokolade etwas abkühlen lassen und unter die Eigelb-Zucker-Creme rühren.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unterheben.

Sahne schlagen und ebenfalls unterheben.

Die Mousse in Förmchen füllen und mindestens zwei Stunden kalt stellen.

Lasst es euch schmecken!